... da fehlt etwas
... da fehlt etwas
Sven von Loga
Sven von Loga 

12 Wanderungen auf den Spuren des Vulkanismus in der Osteifel

Sven von Loga

12 Wanderungen auf den Spuren des Vulkanismus in der Osteifel

Jetzt können Sie durch Lavaströme wandern und auf Vulkankegeln stehen.
Mit dem Geologen Sven von Loga gehen Sie auf Exkursion zu den geologisch interessantesten Stellen in der vulkanischen Osteifel.

Die Landschaft der Osteifel wurde in den vergangenen 200.000 Jahren von Vulkanen geprägt, immer wieder brachen sie aus, türmen Aschekegel auf, schleuderten glühende Lavafetzen in die Luft, ergossen kilometerlange Lavaströme in die Landschaft. Erst 12.800 Jahre ist es her, als der gewaltige Ausbruch des Laacher See-Vulkans große Teile der Eifellandschaft verwüstete und mit vielen Meter dicken Bimsschichten bedeckte, was die Region neu gestaltete. All dies lernen Sie auf den vulkanologischen Wanderungen kennen und sehen dabei die Landschaft der Osteifel mit anderen Augen.

Dieser Wanderführer zeigt Ihnen die interessanten Stellen der vulkanischen Geschichte der Osteifel, Deutschlands jüngstem, noch als aktiv geltendem Vulkangebiet. Die meisten Stellen sind auch landschaftlich außerordentlich schön, denn der Autor führt sie auf die Gipfel der Vulkane mit grandiosen Panoramablicken, durch verträumte Täler und in gewaltige Schluchten. Aber nicht immer führt der Weg über die lieblichsten und traumhaftesten Wege  der Osteifel, manchmal sind die Ziele nicht idyllisch. Da geht es schon mal über staubige Pisten und an Steinbrüche heran, manche Stellen liegen an einer lauten Straße, wenn die Faszination Vulkanismus im Vordergrund steht und die Lokalitäten von besonderem geologischen Interesse sind.

 

2013. 96 Seiten mit farbigen Kartenskizzen und Farbfotos. Format  16 x 11,5 cm
ISBN 978-3-943123-10-4

Eifel-Verlag
Preis  EUR 3,95

INHALT

 

Weltuntergang im Brohltal: Durch die Bimsströme des Tönissteiner Tales 
Gasthof Jägerheim – Aussichtspunkt über dem Brohltal – Tönissteiner Tal – Wolfsschlucht – Römerbrunnen – Kunkskopf – Mauerley – Trasshöhlen – Jägerheim

 

Basaltschluchten und alter Bergbau 
Ettringer Ley – Ettringer Bellerberg – Kottenheimer Büden – Basaltschluchten des Kottenheimer Winfeldes

 

Gasaustritte am Laacher See und die Kanzel des Teufels 

Maria Laach – Fulbertstollen – Mofetten – Krufter Ofen, Teufelskanzel – Bimsabbau – Steinbruch Wingertsberg – Laacher Mühle – Scharfe Knüppchen – Maria Laach 
mit einem 1,3 km-Abstecher zu den Mofetten am Laacher-See-Ufer

 

Schönster Krater und mächtigste Burg 
Bausenberg – Marienkopf – Rodder Maar – Königssee, Steinbergvulkan – Quellkuppe mit Burg Olbrück – Bausenberg 

 

Zeugen der Römer und Zeugen der Eiszeit 
Hotel Waldfrieden (Laacher See) – Lydiaturm – Veitskopf – Mauerley – Dachsbusch und Dachsbuschfalte – Hotel Waldfrieden

 

Tuff - Baumaterial für Häuser der Eifel und für den Kölner Dom 
Weibern – Tuffsteinmuseum – aktive Tuffsteinbrüche – Riedener Berg Bimsgrube – Weibern mit Tuffsteinhäusern

 

Einsame Vulkane und ein seltsamer Tuffring 
Engeler Kopf – Schellkopf Brenk – Palagonittuffring bei Kempenich

 

Die Gipfeltour - anstrengend und aussichtsreich 
St.Johann (Barbarakapelle) – Ahl – Hochsimmer – Hochstein (Genovevahöhle) – Ettringen – Ettringer Bellerberg – Ettringer Ley – St.Johann

 

Der Lavastrom der Nette 
Vulkaninfozentrum Rauschermühle – Rauscherpark – Nettetal – Plaidter Hummerich – Krufter Bach – Ortschaft Plaidt – Rauschermühle

 

Querschnitt durch einen Vulkankegel 
Vulkan Eppelsberg – Nickenich mit Lavawand – Tumulus – 
Laacher See mit Mofetten – Krufter Ofen mit Teufelskanzel – Krufter Waldsee

 

Ascheschichten und Lavaströme von unten 
Lavadome Mendig – Museumsley – Brauerhof – durch die Felder zum Bimsabbau – Wingertsbergwand – Steinbruch Wingertsberg - Hotel Hansa – Lavadome/Lavakeller

 

Die Abtei und der Laacher See 
Maria Laach – Laacher Kopf – Maria Laach

Aktuelles

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

mehr dazu

Grenzgang-GeoExkursionen

in die Eifel, ins Siebengebirge, an die Ahr und zu den Rheinkieseln in Köln, Bonn und in Düsseldorf

HIER

www.geheimnisse-der-heimat.de

Als der Rhein noch konnte, wie er wollte … in der Urdenbacher Kämpe
Das waren noch Zeiten für den Rhein, als er noch nicht eingedeicht war, noch nicht begradigt und ausgebaggert, damit große Frachtschiffe auf ihm fahren können. Einst floss der Rhein, wie er wollte, er verbog sich, mäandrierte. Gelegentlich änderte er sein Bett. Während in den Eiszeiten sein Bett noch von breiten Kiesbänken geprägt war, bestimmten in […]
>> Mehr lesen

Frühmorgens auf dem Rolandsbogen bei Bonn
Morgenstund hat Gold im Mund …aber manchmal ist sie doch recht frisch, die Morgenstunde. So war ich gerade auf dem Rolandsbogen bei Bonn-Mehlen, einer basaltischen Vulkankuppe, die gleichzeitig mit den Vulkankuppen des Siebengebirges entstanden ist … vor etwa 25 Millionen Jahren. Bekannt ist die Kuppe heute durch den letzten Rest einer mittelalterlichen Burganlage. Heute findet […]
>> Mehr lesen

Mein neuer

Geo Exkursions-führer

durch die Rheinlande

 

mehr Informationen 

HIER

Das ist interessant ... ein vulkano-logischer Exkursions-führer durch die Westeifel.

 

mehr Informationen

Der Reiseführer auf die Hallig Hooge im nordfriesischen Wattenmeer

mehr Informationen

Der Wanderführer zu den Vulkanen des Siebengebirges

mehr Informationen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Natürlich gibt es Geschenkgutscheine

Newsletter

Möchten Sie gelegentlich Informationen über kommende Seminare und Exkursionen ?

Einfach den Newsletter bestellen

Das Buch zu den Rheinkiesel-Exkursionen

mehr Informationen

 

Der vulkanologische Wanderführer zu den Vulkanen der Osteifel

Mehr Informationen

INDIVIDUELL

Ihre für Sie ganz individuell geplante  Exkursion : nur für Sie und Ihre Gruppe.

HIER

Alle Seminare und Exkursionen finden Sie im Terminkalender

 

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zum Terminkalender

Profile for Uncites