... da fehlt etwas
... da fehlt etwas
Sven von Loga
Sven von Loga 

Reiselust in Köln-Klettenberg

Reisen. Andere Regionen und Länder kennen lernen.

Ganz weit weg. Monatelang.

Vor den Toren Kölns.

Am Wochenende.

 

 

 

 

 

Unsere Reise-Reportagen in 50939 Köln-Klettenberg

im Café Midsommar (ehemals Osterspey) , Luxemburger Strasse 267, Telefon 0221-412947

KVB-Haltestelle Sülzburgstraße, Linie 18

Parkplätze sind in dieser Gegend eher seltener zu finden.

 

Der Eintrittspreis beträgt immer EUR 10,00

Tickets gibt es ausschließlich online im Uncites Ticketshop

 

Sie sitzen gemütlich an Tischen und genießen den Abend bei Getränken und kleinen Snacks.

 

Fragen zur Veranstaltung ?   0221-8609015 oder email

 

Einlass zur Veranstaltung ab 19 Uhr 

Veranstaltungen beginnen um 19.30 Uhr.

 

Dienstag, 24.Oktober 2017

19.30 Uhr

 

Lydia Möcklinghoff

DIE SUPERNASEN

 

Große Ameisenbären sehen merkwürdig aus, leben in Süd- und Mittelamerika und ernähren sich ausschließlich von Ameisen und Termiten. Diplom Biologin Lydia Möcklinghoff erforscht diese etwas weltfremden Zausel im brasilianischen Pantanal. Das Pantanal ist eines der größten Binnenfeuchtgebiete unserer Erde. Mit seinen zahllosen Seen, Galleriewäldern und Savannen ist es ein Ort von großer Schönheit und wilder Natur. (Neben Ameisenbären lebt hier auch der Jaguar, Tapire laufen durch den Garten und im Fluss schwimmt man mit Riesenottern. Das Land wird seit Jahrhunderten mit einer nachhaltigen, extensiven Form der Rinderzucht bewirtschaftet. Wer bei Brasilien zuerst an knappe Bikinis an der Copacabana denkt, wird hier von einer Cowboykultur wie aus einem Westernfilm der siebziger Jahre überrascht.)

Erst seit wenigen Jahren öffnet sich das Naturparadies des Pantanal für Gäste aus aller Welt. In einer der wenigen, kleinen Ökotourismus-Lodges arbeitet Lydia neben ihrer Forschung als Fotografin und Guide. Auf Fotosafaris, bei Kanutouren und auf dem Pferderücken entdeckt sie mit den Besuchern das Naturparadies und seine einzigartige Tierwelt.

Für uns fliegt sie am 24.10. frisch aus Brasilien ein und nimmt uns gleich wieder mit auf Reisen: Vorbei an den Stränden von Rio de Janeiro und den Wasserfällen von Iguaçu geht es  ins wunderschöne Pantanal, das Lydia voll Stolz ihr Zuhause nennen darf.

Lydias Website

 

Tickets hier online buchen

 

 

Donnerstag, 02. November 2017

19.00 Uhr

 

Sven Meurs

GROßSTADTWILDNIS

 

Nach dem erfolgreichen Start seines Projektes „Natürlich KÖLN“ hat sich der Naturfotograf Sven Meurs der Natur in deutschen Städten gewidmet. Der Vortrag „Großstadt WILDNIS – Auf Safari in urbaner Natur“ taucht in die Artenvielfalt und verborgenen Naturgeheimnisse deutscher Großstädte ein. Die Reise führt zu den Wildschweinen in Berlin, zu Füchsen in Köln und Hasen & Papageien in Stuttgart. Wir machen halt bei Halsbandsittichen in Heidelberg und bei Steinkäuzen in Frankfurt. Unsere Metropolen sind unglaublich artenreich und wild. Lassen Sie sich entführen, in die urbane Wildnis deutscher Städte!

http://www.svenmeurs.de/

 

Tickets hier online buchen 

Donnerstag, 16. November 2017

19.30

 

Hardy Fiebig

KENIA

Die 50 Schätze von KENIA
Zwischen Wiege der Menschheit und Masai Mara

 

Drei Jahre lang reist Hartmut Fiebig auf seiner Schatzsuche bis in die letzten Winkel Kenias – und wird wahrlich fündig: Der ostafrikanische Graben mit seinen Vulkanen und der Perlenkette aus Flamingo-gesäumten Seen; Mount Kenya, Afrikas zweithöchster Gipfel, der ein Kollier aus Regenwäldern, Teegärten und Kaffeeplantagen trägt; die tropischen Küsten, die von blendend weißen Sandstränden und bunten Korallengärten gesäumt sind; die Weiten des wüstenhaften Nordens um den Turkana See, durch den bunte Hirten-Völker ziehen; und natürlich die zahlreichen Naturparks mit ihrer überbordenden Tierwelt, ob sie nun Masai Mara, Amboseli, Nakuru, Tsavo oder Samburu heißen.

Hardys Website

 

Tickets hier online buchen

Donnerstag, 07.Dezember 2017

19.30 Uhr

 

Sven von Loga

Multivisionsvortrag

RHEINKIESEL - Die Geschichte des Rheins im Laufe der Erdgeschichte und seine Gerölle

 

In den Alpen am Thomasee startet der Rhein als kleines Rinnsal. Aber seit wann? Gab es ihn schon immer? Wie hat sich der Rhein entwickelt, wie sind seine Ablagerungen entstanden ?

 

Nur 40 km lang war der Rhein vor 30 Millionen Jahren, als er bei Bonn in die Nordsee mündete, erst seit gut zwei Millionen Jahren ist er so lang wie heute und durchfließt Mitteleuropa. Aus den Alpen, aus dem Schwarzwald und aus dem Siebengebirge bringt er Kieselsteine mit nach Köln und die umgebenden Rheinlande. In den Eiszeiten lagerte er sie ab. Mammutherden und urzeitliche Wisente stapften durch die Rheinablagerungen, heute finden wir ihre Knochen. Gewaltige Vulkanausbrüche prägten die Landschaft und schufen bunte Achate, die überall am Rheinufer liegen. Erst seit ein paar hunderttausend Jahren frißt sich der Rhein in die alte Landoberfläche und bildet das Mittelrheintal, so nebenbei hat er vor 200.000 Jahren auch das Siebengebirge freigewaschen.
Eine spanndende Geschichte, die so ein Rheinkiesel erzählen kann.
Erleben Sie die Erdgeschichte Ihrer Heimat in einen spannenden Multivisionsshow.

 

Natürlich mit Tipps zum Goldwaschen und Schätze sammeln !

 

Tickets hier online buchen

 

 

Livereportagen 2017

  • Hartmut Fiebig : Oman und Emirate - Übermorgenland: Wanderdünen, Weihrauchbäume, Wolkenkratzer    leider schon vorbei !
  • Sven von Loga : Im Reich des Drachen Fafnir - Das Siebengebirge   leider schon vorbei !
  • Sven Meurs : Natürlich Köln   leider schon vorbei !
  • Tanja Ney : Geschichten von Unterwegs - Island per Rad    leider schon vorbei !

 

Livereportagen 2016

  • Diana Stanescu : Rumänien     leider schon vorbei !
  • Bernd Pröschold : Sternstunden    leider schon vorbei !
  • Sven von Loga : Rheinkiesel   leider schon vorbei !
  • Lena Klemm & Tobias Seiderer : Transafrika   leider schon vorbei !
  • Hendrik Berg, Christiane + Sven von Loga : Das Böse wohnt auf Hallig Hooge   leider schon vorbei !
  • Diana Stanescu : Rumänien   leider schon vorbei !
  • Sven Meurs + Sven von Loga : StadtNatur Köln   leider schon vorbei !

 

Aktuelles

Grenzgang-GeoExkursionen

in die Eifel, ins Siebengebirge, an die Ahr und zu den Rheinkieseln in Köln, Bonn und in Düsseldorf

HIER

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

mehr dazu

Geheimnisse der Heimat

Die Lavahöhlen von Mendig am Laacher See
Die kleine Stadt Mendig am Laacher See ist das Zentrum des deutschen Vulkanismus. Hier steht das Deutsche Vulkanmuseum, hier hat die Deutsche Vulkanologische Gesellschaft ihren Sitz, Mendig wurde jahrhundertelang von den Gesteinen geprägt, die Vulkanausbrüche dort hinterlassen haben. Einst war Mendig Deutschlands Brauereihauptstadt, Zentrum deutscher Bierkultur … aber auch das hat die Stadt vor allem … "Die Lavahöhlen von Mendig am Laacher See" weiterlesen
>> Mehr lesen

Uhus – Herrscher der Dunkelheit
Einen Uhu zu beobachten, das ist wahrlich ein seltenes Ereignis. Nur selten leben diese größten Eulen noch irgendwo, da sie Nachtvögel sind, begegnet man ihnen auch dann noch sehr selten.  Wer sie einmal erlebt hat, ist vor allem erstaunt darüber, mit welcher Präzision diese großen Vögel in der Nacht umher fliegen, wie durch enge Durchlässe … "Uhus – Herrscher der Dunkelheit" weiterlesen
>> Mehr lesen

Mein

Geo Exkursions-führer

durch die Rheinlande

 

mehr Informationen 

HIER

Das ist interessant ... ein vulkano-logischer Exkursions-führer durch die Westeifel.

 

mehr Informationen

Der Reiseführer auf die Hallig Hooge im nordfriesischen Wattenmeer

mehr Informationen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Natürlich gibt es Geschenkgutscheine

Newsletter

Möchten Sie gelegentlich Informationen über kommende Seminare und Exkursionen ?

Einfach den Newsletter bestellen

Das Buch zu den Rheinkiesel-Exkursionen

mehr Informationen

 

Der Wanderführer zu den Vulkanen der Osteifel

Mehr Informationen

INDIVIDUELL

Ihre für Sie ganz individuell geplante  Exkursion : nur für Sie und Ihre Gruppe.

HIER

Profile for Uncites