Downloadseite Vulkaneifel

Der Wanderführer zu den Vulkanen der Osteifel

mehr Infos

gpx-Download
Laden Sie sich hier die 12 Tracks im gpx-Format für Ihr GPS-Gerät herunter
Osteifel - WF 12 Wanderungen.gpx
GPS eXchange File [180.0 KB]

Hier finden Sie Hinweise zu zu Änderungen in den Wanderwegen des Führers

Wanderung 1

Weltuntergang im Brohltal

 

10.01.2016

Der Gasthof Jägerheim, Start- und Zielpunkt dieser Tour, hat seit Sommer 2015 geschlossen und steht zum Verkauf. Bisher scheint eine Neueröffnung noch nicht in Aussicht zu stehen. Schade, es saß sich gemütlich dort nach der Tour und der Kuchen war köstlich.Wer direkt nach der Tour Kaffee, Kuchen oder ein erfrischendes Bier braucht, der erreicht mit dem Auto in zwei Minuten die auf der Wanderung passierte Seniorenresidenz Bad Tönisstein. Hier gibt es ein Restaurant mit Biergarten.

 

11.02.2015

Die immer wieder erwähnte Kurklinik Bad Tönisstein ist jetzt eine Seniorenresidenz.

Hinter der der Seniorenresidenz führt der Weg durch den Wald bis es an der Straße rechts ab in die Wolfschlucht geht. Hier folgen wir dem Wegweiser "Traumpfad" bis zum Römerbrunnen.

 

Auf Seite 17 wird beschrieben, das wir vom Kunkskopf herabkommend rechts in die Felder Richtung Haus Karlheim einbiegen. Haus Karlheim gibt es nicht mehr.

Wir biegen hinter dem Ortseingang von Burgbrohl in den ersten Weg rechts ab, direkt vor den ersten Häusern.

Wanderung 2

Basaltschluchten und alter Bergbau

 

01.06.2015

Auf dem Kottenheimer Büden ist der Weg hinter dem Aussichtspunkt mit Bank wegen Absturzgefahr gesperrt und mit Natodraht verbarrikadiert. Der neue Weg biegt bereits auf dem Weg nach oben auf den Büden ab an den "Sieben Stuben" vorbei.

Sie sollten sich aber den Ausblick vom Gipfel des Büden nicht entgehen lassen und dieses Stück hinauf und dann wieder zurück gehen.

Der gpx-Track im Download ist geändert.

Wanderung 4

Schönster Krater und mächtigste Burg

Bausenberg - Königssee

 

20.10.2014

Am Königssee ist der Track jetzt modifiziert, wir gehen vom Vulkanwanderweg in den Steinbruch hinein und betrachten die Basalte, hier steht auch eine Infotafel des Vulkanparks, verlassen den Steinbruch dann wieder und gehen auf dem Vulkanwanderweg um den Steinbruch herum, bis wir südlich des Steinberges am Lorendenkmal ankommen. Hier, am Platz mit den alten Bergbauloren, ist ein schöner Platz um Pause zu machen.

 

Wanderung 9

Der Lavastrom der Nette

Rauschermühle - Meurin - Plaidter Hummerich

 

11.02.2015

bedingt durch den Bimsabbau südlich des Korrtesberges gibt es den beschrieben Wegeabschnitt südlich des Korretsberges nicht mehr. Statt des Basaltabbaus sind dort nun wieder Äcker. Mein GPS-Track ist noch nicht korrigiert, aber Sie werden den Weg durch den Acker dort auch so finden.

Wanderung 11

Ascheschichten und Lavaströme von unten

Lavakeller - Wingertsbergwand

 

28.10.2014

An der Wingerstbergwand führte der Track ehemals an der Wingertsbergwand vorbei und dann über die große Wiese. Dort ist jetzt eine Eselweide. Wir gehen jetzt am Eingang zur Wingertsbergwand, kurz vor dem riesigen Block aus Weiberner Tuff, am Feldrand an der Eselweide vorbei, halten uns immer eng am Zaun und überqueren die große Wiese ... und sind wieder auf dem beschriebenen Track.

Aktuelles

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

mehr dazu

Grenzgang-GeoExkursionen

in die Eifel, ins Siebengebirge, an die Ahr und zu den Rheinkieseln in Köln, Bonn und in Düsseldorf

HIER

www.geheimnisse-der-heimat.de

Als der Rhein noch konnte, wie er wollte … in der Urdenbacher Kämpe
Das waren noch Zeiten für den Rhein, als er noch nicht eingedeicht war, noch nicht begradigt und ausgebaggert, damit große Frachtschiffe auf ihm fahren können. Einst floss der Rhein, wie er wollte, er verbog sich, mäandrierte. Gelegentlich änderte er sein Bett. Während in den Eiszeiten sein Bett noch von breiten Kiesbänken geprägt war, bestimmten in […]
>> Mehr lesen

Frühmorgens auf dem Rolandsbogen bei Bonn
Morgenstund hat Gold im Mund …aber manchmal ist sie doch recht frisch, die Morgenstunde. So war ich gerade auf dem Rolandsbogen bei Bonn-Mehlen, einer basaltischen Vulkankuppe, die gleichzeitig mit den Vulkankuppen des Siebengebirges entstanden ist … vor etwa 25 Millionen Jahren. Bekannt ist die Kuppe heute durch den letzten Rest einer mittelalterlichen Burganlage. Heute findet […]
>> Mehr lesen

jetzt

im Buchhandel

 

Mein neuer GeoExkursions-führer

durch die Rheinlande

 

Mehr Informationen 

HIER

Das ist interessant ... ein vulkano-logischer Exkursions-führer durch die Westeifel.

Neu erschienen im September 2016

mehr Informationen

Der Reiseführer auf die Hallig Hooge im nordfriesischen Wattenmeer

mehr Informationen

Der Wanderführer zu den Vulkanen des Siebengebirges

mehr Informationen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Natürlich gibt es Geschenkgutscheine

Newsletter

Möchten Sie gelegentlich Informationen über kommende Seminare und Exkursionen ?

Einfach den Newsletter bestellen

Das Buch zu den Rheinkiesel-Exkursionen

mehr Informationen

 

Der vulkanologische Wanderführer zu den Vulkanen der Osteifel

Mehr Informationen

INDIVIDUELL

Ihre für Sie ganz individuell geplante  Exkursion : nur für Sie und Ihre Gruppe.

HIER

Alle Seminare und Exkursionen finden Sie im Terminkalender

 

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zum Terminkalender

Profile for Uncites