... da fehlt etwas
... da fehlt etwas
Sven von Loga
Sven von Loga 

Vulkanologische GeoExkursion mit dem Reisebus in die Laacher-See-Region

Sonntag, 19.August 2018

Der aktive Vulkanismus in der vulkanischen Osteifel

und die Brautradition in Mendig am Laacher See

Auf den Spuren der Eifler Vulkane, Lavaströme und alten Braukeller rund um Deutschlands einstige Brauerhauptstadt

 

Start um 8.30 Uhr am Petersberger Hof in Köln-Klettenberg

Exkursionsleitung : Sven von Loga 

 

Nicht einmal 13.000 Jahre ist es her, seit in der Eifel der letzte Vulkan Lava spuckte und große Teile der heutigen Eifel verwüstete. Auch wenn es ewig her zu sein scheint: Aus geologischer Sicht gilt der Vulkanismus in der Eifel noch als aktiv! Vulkanologen sind der Ansicht, dass in der Eifel wieder Vulkane ausbrechen könnten.

Aber wann? In wenigen Jahren? Oder erst in vielen Jahrtausenden?
Spektakuläre Einblicke in die vulkanologische Geschichte der Eifel gewährt die Region zwischen Mendig und dem Laacher See. Hochhaushohe Ascheschichten bedecken jahrhundertausende alte Basaltlavaströme, in denen – 30 Meter unter der Erdoberfläche – Basaltmühlsteine abgebaut wurden.

Jetzt lernen Sie den Vulkanismus der Region kennen:  die Exkursion gibt Ihnen einen optimalen Überblick, Sie lernen faszinierende Stellen der Erdgeschichte kennen und finden auch noch aufsehenerregende Fotomotive.

Und Spaß macht das Ganze auch noch, denn es wird gewiss kein langweiliger Tag.

 

Busfahrt in die Vulkaneifel

Auf der Busfahrt sehen Sie rechts und links die Vulkane der Eifel und bekommen eine erste Einführung in die Geologie des Rheinlandes und in den Vulkanismus der Eifel. Wenn wir auf der A 61 entlangfahren und am Horizont das Siebengebirge sehen, erfahren Sie auch, wie dieses Vulkangebiet entstanden ist.

Denn ins Siebengebirge wird die nächste P-Hof-GeoExkursion führen.

 

Gegen 9.30 Uhr erreichen wir den Vulkankessel von Wehr an der A 61 und besuchen den dort gelegenen

Dachsbusch-Vulkan

Wir stehen dort in einem vulkanischen Schlackenkegel und lernen Schweißschlacken, Lavabomben und vulkanische Gesteine kennen. Eine seltsame Falte in den Erdschichten aus der Eiszeit ist Grund zur größten Freude der Quartärgeologen.

 

ca. 11 Uhr : Wanderung durch die Wolfsschlucht mit Besuch der Trasshöhlen im Brohltal

Überall blubbert es aus dem Untergrund, vulkanisches Gas strömt aus großen Tiefe aus dem Erdmantel nach oben. Droht ein Vulkanausbruch? Sind wir in Gefahr? Wir wagen den Marsch durch die Lavamassen im Tönissteiner Tal, einem der schönsten Täler der Eifel und erfahren auch hier viel über die Erdgeschichte

der Region.

 

ca. 13.30 Uhr Kaffeepause im Lavakeller Café Haus Elda

 

ca. 14 Uhr :  Exkursion in die alten Basaltsteinbrüche von Mendig, Ettringer Lay oder Kottenheimer Winfeld

Nicht nur von Basalt hören, nein auch Basalt sehen !

Wir wandern durch einen 200.000 Jahre alten Basaltlavastrom, jahrhunderte lang durch Bergbau in tiefe Schluchten mit gewaltigen Steilwänden zerklüftet, Zeugnisse des alten Bergbaus an allen Ecken. Basalt ist das wichtigste Gestein des Rheinlandes und wer im P-Hof sein Kölsch im Biergarten trinkt, sieht den Basalt als Pflasterstein und als Bordstein.

 

ca. 15 Uhr : Mendiger Lavadom

Das deutsche Vulkanmuseum in Mendig zeigt einer spektakuläre 4D-Show zum Ausbruch der Mendiger Vulkane und des Laacher-See-Vulkans. Die lassen wir uns nicht entgehen.

 

ca. 15.30 Uhr : Abstieg in die Mendiger Lavakeller

Die Stadt Mendig ist größtenteils unterhöhlt. In 30 Metern Tiefe wurde jahrhundertelang Basalt abgebaut. Hier stehen Sie inmitten eines uralten Lavastromes, in gewaltigen Hallen, tief in der Erde. Ein spannendes Erlebnis. Über eine Stunde dauert die Exkursion in die Unterwelt bei 8°C.  Also : Jacke mitnehmen.

 

ca. 17 Uhr : Mendiger Brautradition

Mendig war einst Deutschlands Brauerhauptstadt. 26 Brauereien bei 2600 Einwohnern. In weite Teile Deutschlands wurde Bier exportiert, das nur hier richtig gären konnte. Die Kühlmaschine war noch nicht erfunden, aber in den mehr als 3 Quadratkilometern großen Lavakellern unter der Stadt Mendig herrschte stets die richtige Temperatur, um ein gutes Bier gären zu lassen.

Dann erfand ein Ingenieur namens Linde die Kühlmaschine ….

 

Heute gibt es noch eine Brauerei in Mendig, die Vulkanbrauerei. Dort klingt unser Tag aus.  Im großen Biergarten lassen wir die Exkursion Revue passieren und stärken uns bei Mendiger Vulkanbier und Brauhausköstlichkeiten a la carte.

 

Schwierigkeitsgrad: die Exkursion erfordert keine besonderen Leistungen, alle Touren sind einfache Spaziergänge.

Sollte dennoch jemand vielleicht etwas am Fuß haben und eine Stück ausfallen lassen wollen, so kann er am Bus in reizvoller Landschaft sitzen und warten.

Die Exkursion ist keine Powertour, es finden sich immer wieder Momente zum Ausruhen und Picknicken.

 

Geplant ist es, um 17 Uhr im Biergarten der Vulkanbrauerei zum Abendessen einzukehren.

Rückkehr nach Köln-Klettenberg wird gegen 20 Uhr sein.

 

Teilnehmerbeitrag EUR 59,00 je Person incl. Eintritt in den Lava-Dome und die Lavakeller.

Der obige Exkursionsverlauf ist unverbindlich und kann vom Exkursionsleiter jederzeit geändert werden, wenn Wegelage, Wetterlage, drohende Vulkanausbrüche oder der Zeitplan dies erforderlich machen.

 

Wenn Sie Fragen zur Exkursion haben :

Sven von Loga, Breibergstraße 4, 50939 Köln-Klettenberg

Telefon 0221-8609015, email : mailbox@uncites.de

www.uncites.de

 

Anmeldung nur bei Chris Epting im Petersberger Hof

Email : c.epting@p-hof.de

Aktuelles

Grenzgang-GeoExkursionen

in die Eifel, ins Siebengebirge, an die Ahr und zu den Rheinkieseln in Köln, Bonn und in Düsseldorf

HIER

Der Reiseführer auf die Hallig Hooge im nord-friesischen Watten-meer

mehr Informationen

Ein geologischer Exkursions-führer

durch Köln-Klettenberg

 

mehr dazu

Jetzt im Buchhandel: die überarbeitete, erweiterte und verbesserte Neuauflage meines Wanderführers durch das Siebengebirge

mehr Informationen

Geheimnisse der Heimat

Apfelblüte im Drachenfelser Ländchen
Ein bisschen früh ist der Frühling in diesem Jahr, aber was soll es, umso schöner für die, die gerne in der Landschaft unterwegs sind. Auch wenn am heutigen Tage das Rheinland noch einmal eingeschneit ist, der Frühling steht ganz kurz vor der Tür. Die ersten Knospen gehen auf und der momentane Frost kann die Natur … "Apfelblüte im Drachenfelser Ländchen" weiterlesen
>> Mehr lesen

Langeler Auenwald bei Rheinhochwasser
Ein Auenwald ist ein Wald am Fluss, der bei Hochwasser überflutet wird. Das gibt es heutzutage gar nicht mehr oft, denn die Flüsse sind kanalisiert, begradigt und vor allem eingedeicht.Dabei sind Auenwälder wichtige Lebensräume für eine Vielzahl von Pflanzen und Tieren und es sind Gebiete, die beim Hochwasser eines Flusses eine nennenswerte Wassermenge aufnehmen und … "Langeler Auenwald bei Rheinhochwasser" weiterlesen
>> Mehr lesen

Mein

Geo Exkursions-führer

durch die Rheinlande

 

mehr Informationen 

HIER

Das ist interessant ... mein vulkano-logischer Exkursions-führer durch die Westeifel.

 

mehr Informationen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Natürlich gibt es Geschenkgutscheine

Newsletter

Möchten Sie gelegentlich Informationen über kommende Seminare und Exkursionen ?

Einfach den Newsletter bestellen

Das Buch zu den Rheinkiesel-Exkursionen

mehr Informationen

 

Der Wanderführer zu den Vulkanen der Osteifel

Mehr Informationen

INDIVIDUELL

Ihre für Sie ganz individuell geplante  Exkursion : nur für Sie und Ihre Gruppe.

HIER

Profile for Uncites