... da fehlt etwas
... da fehlt etwas
Sven von Loga
Sven von Loga 

Siebengebirge

Wann diese GeoExkursionen stattfinden, entnehmen Sie bitte dem Terminkalender.

Sie können diese Touren auch individuell für Ihre Gruppe buchen.

 

IM REICH DES DRACHEN

Geologisch-vulkanologische Exkursion ins Siebengebirge

 

Drachen bevölkerten einst diese jahrmillionen alten Feuerberge, auf den Gipfeln der sieben Berge (in Wahrheit sind es doch nahezu 50 Gipfel) thronten einst stolze Burgen, derer Ruinen heute immer noch im Sonnenuntergang markante Punkte bilden. Das Siebengebirge ist voller Mystik, schließlich besiegte hier Siegfried einst den Drachen, hier spielt die Nibelungensaga.

Ein jahrmillionen altes Vulkangebiet ist das Siebengebirge. Mit dunklen Schluchten und herrlichen Gipfeln bietet es grandiose Panoramablicke über die Rheinebene bis in die Eifel. Alte Burgruinen erzählen die Geschichten von Rittern und die vielen Steinbrüche legen die geologische Geschichte offen.

Diese geologisch-vulkanologische Exkursion führt zu naturkundlich interessanten Lokalitäten, auf Burgen und Gipfel, vermittelt einen Überblick über den Vulkanismus und die Entstehungsgeschichte des Siebengebirges. Sie zeigt verschiedene Gesteine, wunderschöne Natur und Landschaften. Lohnende Fotomotive sind garantiert.

 

Voraussichtlich führt die Tour über Lohrberg, Rosenau, Stenzelberg, Weilberg und am Ölberg vorbei. Ob Sie den Ölberg zum Abschluss der Tour besteigen, das entscheiden Sie selbst.

Auch wenn der Titel dieser Tour vermuten läßt : der Drachenfels wird nicht besucht.

 

Schwierigkeitsgrad : mittelmäßig


DRACHENFELS UND HÖLLENTUFF

Eine der spektakulärsten Gegenden des Siebengebirges

 

Wunderbare Aussichten, einsame Gipfel, kleine Pfade.
Geologische Highlights, spektakuläre Aussichten.
Auf den Spuren des Siebengebirgsvulkanismus in einer sonst touristisch gut besuchten Gegend, je nach Wetterlage wird es auch auf dem Drachenfels voll sein. Aber eines der grandiosesten Panoramen Deutschlands, den Inbegriff der Rheinromantik, wollen wir uns nicht entgehen lassen. Danach aber sind wir auf teils kleinen abgelegenen Pfaden unterwegs.
Wir passieren das legendäre "Milchhäuschen", eine Waldgaststätte, Möglichkeit zur Kaffeepause.
 
Treffpunkt : Bahnhof der Drachenfelsbahn in Königswinter an der grünen Lok
ÖPNV : Regionalbahn bis Bhf.Königswinter, 5 Minuten Fußweg zur Drachenfelsbahn

 

Im Terminkalender erfahren Sie, wann diese Exkursion stattfindet.

Gerne können Sie auch per email eine Terminübersicht aller GeoExkursionen anfordern

ERPELER LEY UND UNKELER FALTE

 

Diese Wanderung führt uns rund um die Erpeler Ley, einen gewaltigen Basaltfelsen, der das Rheintal direkt oberhalb der Brücke von Remagen überragt. Vor 24 Millionen Jahren blieb dieses Magma kurz unter der Erdoberfläche stecken und bildete wunderschöne Basaltsäulen aus. Auf der Ley finden wir Ablagerungen des Rheins, der einst hier oben floss. Wir blicken in das sich öffnende steile Mittelrheintal, sehen den Schuttfächer der Ahrmündung und machen uns einige Gedanken über die Entstehung des Rheins.

Ein sensationeller Ausblick ist garantiert.

Aber wir betrachten auch eine gewaltige Gesteinsfalte bei Unkel befassen uns mit der Tektonik, nachdem wir über den Stuxberg gewandert sind.

Treffpunkt : Bahnhof Unkel

UNKELER DEVON UND ALTER BERGBAU VON RHEINBREITBACH

 

Nicht nur der alte Bergbau macht die Region von Rheinbreitbach interessant. Wir wandern durch Weinberge, die auf uralten Meeresablagerungen stehen, betrachten eine gewaltige Erdfalte bei Unkel, überlegen, warum der Rhein auf den Höhen bei Bruchhausen floss und wandern durch eine alte Bergbauregion hinter Rheinbreitbach. Hier wurde viele Jahrhunderte lang nach Erz gegraben, Fördertüme standen hier, Schächte führten in die Tiefe. Wir besuchen die Relikte des alten Bergbaus, befassen uns mit der Bergbaugeschichte und der damaligen Erzgewinnung.
Es geht runter zum Rhein, dort ländt ein herrlicher Biergarten zur Pause ein, am Rhein entlang geht es nach Unkel zurück, wir passieren die Altstadt mit schönen Fachwerkhäusern und Eisdielen.

 

Schwierigkeitsgrad : mittelmäßig

 

Treffpunkt : Grillhütte im Gerhardswinkel neben dem Stuxhof in Unkel an der B 42

KASBACHTAL UND MEERBERG

Basaltvulkane und historische Eisenbahn

 

Eine grandiose Exkursion.

Mit dem historischen Triebwagen der Kasbachtalbahn geht es die Steilstrecke hinauf auf den Gipfel, zu Fuß hinab durch das wunderschöne Kasbachtal ...

http://geheimnisse-der-heimat.de/?p=75

Irgendwann biegen wir ab in Richtung Meerberg, steil geht es hinauf, ein bißchen Kondition sollten Sie schon haben, bis die alte Basaltabbauwelt des Meerbergs erreicht ist ...

http://geheimnisse-der-heimat.de/?p=158

Die Exkursion endet in der "Alten Brauerei" im Kasbachtal, der ausgefallendsten Brauerei des Rheinlandes. Hier ist gut einkehren und hier hält die Bahn ... es geht zurück mit dem Zug nach Linz.

 

Schwierigkeitsgrad : erfordert etwas Kondition, es ist ein anstrengenderer Anstieg dabei.

 

Treffpunkt : Bahnhof Linz am Rhein, Parkplatz am Bahnhof

ÖPNV : Regionalbahn nach Linz

 

VULKANE, MÖNCHE UND WEIN IM SIEBENGEBIRGE

 

Weinberge und Weinanbau in Oberdollendorf. Der Weilberg und die vulkanologische Entstehung des Siebengebirges. Die Geschichte der Zisterienser von Kloster Heisterbach und ihre Bedeutung für das Siebengebirge.

 

Eine ganz wunderbare GeoExkursion, in der wir uns auch in erfreulicher Hinsicht mit der Geologie des Weinanbaus beschäftigen. Wir wandern auf dem Weinwanderweg des Weinguts Blöser durch die Weinberge von Oberdollendorf, genießen wunderbare Aussichten über das Rheintal. Durch den Wald führt uns der Rheinsteig zum Weilberg, einem der faszinierendesten Vulkane des Siebengebirges, hier befassen wir uns ausführlich mit dem Vulkanismus und der geologischen Entstehung des Siebengebirges. Nur kurz ist es von dort bis zum Kloster Heisterbach, in der Klosterlandschaft um die Chorruine begegnen wir der Geschichte der Zisterzienser Mönche, die von hesiterbach aus das Siebengebirge von der Wildnis zur Kulturlandschaft verwandelt haben. Wir verweilen ein bißchen, weil es so idyllisch ist, wer mag, besucht die Klosterstube zum Kaffee, danach führt der Weg durch das Mühlental zurück nach Oberdollendorf. Die Exkursion endet am Weinhaus Gut Sülz, wo es sich im traumhaft schönen Garten unter den Weinbergen herrlich sitzen und den Wein verkosten läßt.

 

Schweirigkeitsgrad : leicht

 

Treffpunkt : am Brückenhofmuseum in Oberdollendorf, Bachstraße 93, 53639 Königswinter-Oberdollendorf

 

ÖPNV : Regionalbahn bis Königswinter-Oberdollendorf, von dort 10 Minuten zu Fuß

Da diese Exkursion ein vinologisches Ende finden wird, ist die Anreise mit ÖPNV empfohlen. Santé.

Individuelle Touren nach Ihren Vorstellungen

Mit Ihnen und für Sie individuell geplant :

Geologisch-vulkanologische Exkursionen durch das Siebengebirge

 

Drachen bevölkerten einst diese jahrmillionen alten Feuerberge, auf den Gipfeln der sieben Berge (in Wahrheit sind es doch nahezu 50 Gipfel) tronten einst stolze Burgen, derer Ruinen heute immer noch im Sonnenuntergang markante Punkte bilden. Das Siebengebirge ist voller Mystik, schließlich besiegte hier Siegfried einst den Drachen, hier spielt die Nibelungensaga.

Ein jahrmillionen altes Vulkangebiet ist das Siebengebirge, mit dunklen Schluchten, herrliche Gipfeln bieten grandiose Panoramablicke über die Rheinebene bis in die Eifel. Alten Burgruinen erzählen die Geschichten von Rittern und vielen Steinbrüche legen die geologische Geschichte offen.

 

Die geologischen Exkursionen führen zu naturkundlich interessanten Lokalitäten, auf Burgen und Gipfel, vermitteln einen Überblick über den Vulkanismus und die Entstehungsgeschichte des Siebengebirges, zeigen verschiedene Gesteine, wunderschöne Natur und Landschaft. Lohnende Fotomotive sind garantiert.

 

Nach Absprache mit Ihnen kann diese Region von unterschiedlicher Dauer sein, sie kann unterschiedlich anstrengend sein, von der gemütlichen Wanderung bis zur Gipfeltour, Rasthäuser im Tal oder auf dem Gipfel können einbezogen werden.

 

Sonnenuntergangstouren

 

Im Sonnenuntergang auf der Löwenburg eine Flasche Rotwein genießen und Rheintal und Eifel überblicken, ganz einsam auf dem Gipfel des Himberges über die Landschaft schauen, Ölberg, Stenzelberg, Breiberg ... das Siebengebirge hat herrliche Gipfel, die wunderschöne Sonnenuntergangs-Panoramen über das Rheintal und die Eifel bieten.

Das ist die klassische Siebengebirgs-Romantik !

 

Die Touren bieten Ihnen eine geologisch-naturkundliche Wanderung auf den Gipfel, einen hoffentlich beeindruckenden Sonnenuntergang und eine GPS-geführte Nachtwanderung nach Sonnenuntergang zum Ausgangspunkt zurück.

 

Ein Abenteuer für Romantiker und Naurfreunde.

 

Ziele, Lände des Weges und Dauer der Tour können individuell geplant werden.

Geologisch-kulturhistorische Exkursion

 

GEOLOGIE UND KIRCHENLANDSCHAFT IM SIEBENGEBIRGE

Geologie und Kirchengeschichte gehören untrennbar zusammen. Schon im Mittelalter waren Steinbrüche wichtige Besitztümer, denn sie lieferten das wertvolle Baumaterial für Ritterburgen, Kirchen, Klöster, Stadtmauern und Hafenbefestigungen. Das Siebengebirge spielt eine entscheidende Rolle in der Rheinischen Kirchengeschichte, über den Oelberg verlief die Grenze zwischen dem Besitztum des Kölner Erzbischofs und der Herren zu Sayn-Wittgenstein. Der Drachenfels stellte die wichtigste Quelle für das Baumaterial des Kölner Doms und zahlreicher romanischer Kirchen Kölns dar, der Latit des Stenzelbergs wurde abgebaut, um Kloster Heisterbach und das Bonner Münster zu errichten, der Basalt des Weilberges und des Petersberges ist vielerorts im Rheinland zu finden, der Basalt der Erpeler Ley bildet die Fundamente des Kölner Doms.

Kloster Heisterbach prägt das Siebengebirge und seine Landschaftskultur bis heute. Auf dieser Exkursion mit dem Geologen Sven von Loga und dem Kulturhistoriker Dr. Wolfgang Stöcker werden Geschichte des Klosters und seiner Chorruine, Gesteine des Siebengebirges und Kirchenbau im Rheinland sowie die Bittwege auf den Petersberg besucht.

 

Exkursionsleiter: Sven von Loga, Geologe und Buchautor & Dr. Wolfgang Stöcker, Kulturhistoriker und Stadtführer

______________________________________________________________________

Aktuelles

Im Buchhandel ab 13.März 2019

 

Ein neues, grandioses, wunderbares Buch über das SIEBENGEBIRGE und das DRACHENFELSER LÄNDCHEN.

Ein ganzes Jahr habe ich daran gearbeitet. 

Hier mehr Informationen

Geheimnisse der Heimat

Traumhafter Herbst zwischen Bausenberg und Königssee in der Osteifel
  Ja, es gibt einen Königssee auch in der Osteifel, sehr versteckt allerdings. Bei traumhaftem Herbstwetter habe ich mich in der vergangenen Woche auf den Weg dorthin gemacht, erst den Bausenberg bei Niederzissen erklettert, am Roddermaar Wasservögel und später am Königssee Basaltsäulen beobachtet. weiterlesen
>> Mehr lesen

Die blauen Edelsteine vom Laacher See
Edelsteine, Gold und andere Schätze faszinieren die Menschen schon seit je her. Der Laacher See in der Osteifel ist der wichtigste Fundort weltweit für den blauen Edelstein Haüyn. In den 12.800 Jahre alten Lavamassen des Laacher See Vulkans glitzert es immer wieder blau weiterlesen
>> Mehr lesen

Grenzgang-GeoExkursionen

in die Eifel, ins Siebengebirge, an die Ahr und zu den Rheinkieseln in Köln, Bonn und in Düsseldorf

HIER

Die zweite,  überarbeitete, erweiterte und verbesserte Neuauflage meines Wander-führers durch das Siebengebirge

mehr Informationen

Mein

Geo Exkursions-führer

durch die Rheinlande

 

mehr Informationen 

HIER

Ein geologischer Exkursions-führer

durch Köln-Klettenberg

 

mehr dazu

Der Reiseführer auf die Hallig Hooge im nord-friesischen Watten-meer

mehr Informationen

Das ist interessant ... mein vulkano-logischer Exkursions-führer durch die Westeifel.

 

mehr Informationen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Natürlich gibt es Geschenkgutscheine

Newsletter

Möchten Sie gelegentlich Informationen über kommende Seminare und Exkursionen ?

Einfach den Newsletter bestellen

Das Buch zu den Rheinkiesel-Exkursionen

mehr Informationen

 

INDIVIDUELL

Ihre für Sie ganz individuell geplante  Exkursion : nur für Sie und Ihre Gruppe.

HIER

Profile for Uncites